Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Maibaum 2014

Am 1. Mai war es wieder mal soweit: Die Isentalschützen stellten einen Maibaum auf.

Das 26 Meter lange Prachtstangerl wurde im Januar im Wald von Obermaier Alois geschlagen und von Pointner Roswitha spendiert.

Der Wettergott hat es uns im Vorfeld nicht leicht gemacht. Die Wetterprognosen lauteten von unbeständig bis zu Regenschauer. In der Freinacht fielen noch ein paar Regentropfen und alle Beteiligten waren froh, als es am Morgen nur stark bewölkt war.

Als der Baum von Unternumberg nach Lengdorf transportiert wurde kamen die ersten Sonnenstrahlen hervor und ein herrlicher Festtag begann.

Von den Sonnenstrahlen angelockt strömten Besucher um Besucher zum Maifest vor das Feuerwehrhaus. Am Höhepunkt der Veranstaltung waren ca. 600 Gäste auf der Festwiese, ließen sich das Essen schmecken und schauten dem Maibaumaufstellen zu.

Pünktlich um 13 Uhr übernahm Strohmeier Hans das Kommando über die zahlreichen Helfer. Unter seinen Anweisungen wurde der Baum mit Muskelkraft von der Horizontalen in die Vertikale gebracht. Nach rund eineinhalb Stunden wurde der Baum unter dem Applaus der Besucher in den Halterungen befestigt.

Bei Kaffee und Kuchen oder einer Brotzeit ließen die Lengdorfer Bürger und ihre zahlreichen Gäste das Fest ausklingen.

 

Das Schützenmeisteramt ist stolz auf seine Mitglieder, die es mit ihrem Engagement ermöglichten ein solches Fest für das ganze Dorf auszurichten.

 

Es gilt Danke zu sagen den Helfern bei der Baumfällung, der Spenderin Roswitha Pointner, allen Unternumbergern und ganz besonders Alois Obermaier für die wochenlange Unterbringung und Bewachung des Baumes, den Maibaumvorbereitern und Maibaummalern, unserem Topelektriker Gerhard Obermaier, allen die beim Aufbau geholfen haben, der Zeltwache, unseren Super-Kuchenbäckerinnen samt Kuchenverkäuferinnen, den fleißigen Bedienungen, der Bonausgeberin, der tollen Küchenmannschaft, dem Spüldienst, der Zapfmannschaft, unserem Menzinger Georg für die Mithilfe, Menzinger Hans für die perfekte Bewirtung, dem Abbauteam am Tag danach und allen Ungenannten, die zum Gelingen des Festes beigetragen haben.