Als Favorit hinzufügen   Link verschicken   Drucken
 

Sparkassenpokal 2016

Sieg beim Sparkassenpokal 2016

 

Nachdem unsere Mannschaft im letzten Jahr mit einem Ring Rückstand auf Immergrün Thalheim knapp den Sieg verpasste, hatte sich die Mannschaft heuer einiges vorgenommen.

Als schnellste Schützin im Feld aller Teilnehmer legte Maria Pointner mit 376 Ringen den Grundstein für ein starkes Mannschaftsergebnis. Nachdem Maxi Dallinger entgegen seiner Gewohnheit auch schnell unterwegs war  und sich dabei nur einen Neuner leistete, stand mit 399 Ringen das Topergebnis des Tages bereits fest. Stefan Obermaier startete mit 95 Ringen verhalten, steigerte sich aber gewaltig und erzielte mit 390 Ringen ein Klasseergebnis. Florian Obermaier schoß mit den Serien 98,96,100 und 98 Ringen einen phänomenalen Wettkampf. Zwei Neuner bei den letzten beiden Schüssen verhinderten ein noch höheres Ergebnis. Mit Andi Schex beendete der letzte Schütze seinen Wettbewerb und erzielte nach konstanten Serien 379 Ringe. Leider lies er in der letzten Serie noch ein paar Ringe liegen. Damit war der direkte Vergleich mit Buch klar gewonnen und man schaute mit Zuversicht auf die letzte Paarung des Tages. Thalheim gegen Eicherloh. Beide Teams blieben aber hinter den Erwartungen zurück, so das der Sieg unserer Mannschaft mit 1936 Ringen, dem zweithöchsten in der Geschichte des Sparkassenpokals, feststand.

 

Wettkampfanzeige

 

Ergebnis